Hangschlepper

GRIP4-75

Das Multitalent – Souverän und sicher in allen Lagen

Übersichtlich

Die mittig angeordnete Fahrerkabine sorgt für eine - in dieser Fahrzeugklasse - noch nie dagewesene Übersicht.

Kraftvoll

Trotz seiner kompakten Bauform überzeugt der 4-Zylinder Motor durch Spritzigkeit und Dynamik

Geländegängig

...

Komfortabel

Durch die hydrogedämpfte Fahrerkabine ist absoluter Komfort gewährleistet

Vorderachspendelung

Das Pendelgelenk verleiht dem Fahrzeug eine hohe Kippstabilität.
Die Position des Pendelgelenks ermöglicht der Vorderachse einen extrem großen Pendelweg.

Lassen Sie sich noch heute Beraten!

Schreiben Sie uns . Unverbindlich.

1 PS
Leistung
1
Zylinder
1 l
Hubraum
1 %
Sparsam

Kraftvoller Motor - sparsam im Verbrauch

Der 4-Zylinder Kohler-Motor in sehr kompakter Bauweise verfügt über
ein drehzahlunabhängig gesteuertes Common-Rail-Hochdruckeinspritzsystem sowie eine vollelektronische Motorregelung. Dadurch fährt der SAUERBURGER GRIP 4 immer im wirtschaftlichen Optimum und ist äußerst spritsparend. Mit seinen 2.5 Liter Hubraum zeichnet sich der 4-Zylinder Motor durch Spritzigkeit und Dynamik, sowie Laufruhe und hoher Leistung aus.

Technische Lösungen

Bedienerterminal
Can-Bus-gesteuerte Fahrzeugelektronik
Dachaufbau und Luftfilter
Reinigung einfach zugänglich
Heckhubwerk
Kat II mit bis zu 1450 kg Hubkraft
Fronthubwerk
Kat II mit bis zu 1500 kg Hubkraft
Venturi Prinzip
Der Abgasstrom zieht die warme Luft vom Motorrinnenraum ins Freie
Can-Bus-gesteuerte Fahrzeugelektronik
Reinigung einfach zugänglich
Kat II mit bis zu 1450 kg Hubkraft
Kat II mit bis zu 1500 kg Hubkraft
Der Abgasstrom zieht die warme Luft vom Motorrinnenraum ins Freie

Wirtschaftliche Fahrweise mit modernstem Motorenmanagement

Der SAUERBURGER GRIP4 verfügt über 4 verschiedene Fahrmoden. Diese gewährleisten für jeden Einsatzzweck das optimale Fahrprogramm. Die Traktorelektronik steuert die Dieselmotordrehzahl in Abhängigkeit mit der vom Hydrostaten angeforderten Leistung für den Fahrantrieb oder den Zapfwellenantrieb.

1. Automotive Steuerung

Dabei wird die Geschwindigkeit und Motorendrehzahl des Fahrzeuges über das Fußgaspedal geregelt.

2. Fahrhebelsteuerung Feld

Dabei wird die Motor-/ Zapfwellendrehzahl über ein separates Bedienelement „Encoder“ eingestellt und die Geschwindigkeit über den Fahrhebel geregelt.

3. Fahrhebelsteuerung Straße

Die Motordrehzahl wird über das Fußgaspedal geregelt und die Geschwindigkeit über den Fahrhebel.

4. Fahrpedalsteuerung Feld

Die Motordrehzahl/Zapfwellendrehzahl wird über den „Encoder“ eingestellt und die Fahrgeschwindigkeit über das Fußgaspedal.

Lenkungsarten

Seine hydraulische Allradlenkung mit vier Lenkungsvarianten ermöglicht eine sehr gute Wendigkeit.

Bei der Driftlekung werden die Achsen unabhängig voneinander gesteuert. Die Vorderachse über das Lenkrad und die Hinterachse über den Joystick.

Technische Details

Motor

Getriebe

Geschwindigkeiten

Achsantrieb

Fahrerstand

Fronthydraulik

3-Punkt KAT. II:
max. Hubkraft

1500 kg bei 180 bar

Hydraulische Seitenverschiebung

360 mm

Schwingungstilgung für Straßenfahrt autom. aktivierbar

Entlastungssteuerung stufenlos einstellbar

Heckhydraulik

Heckkraftheber mit Walterscheid Schnellkupplung KAT. II:
max. Hubkraft





1450 kg bei 180 bar

Arbeitshydraulik

Zahnradpumpe

30 l/min bei 180 bar

Optional:
Axialkolbenverstellpumpe


60 l/min bei 180 bar

Zapfwelle

Frontzapfwelle

1000 U/min

Drehrichtung in Fahrtrichtung:

im Uhrzeigersinn

Heckzapfwelle

540 U/min

Drehrichtung in Fahrtrichtung:

im Uhrzeigersinn

Maße

Wendekreis Innen

3003 mmm

Fahrzeugmaße

siehe Abbildungen

Gewicht

Leergewicht

2.800 kg

Zulässige Vorderachslast

3.000 kg

Zulässige Hinterachslast

3.000 kg

Zulässiges Gesamtgewicht

4.700 kg

Anhängerlast ungebremst max.

2.500 kg

Anhängerlast auflaufgebremst

8.000 kg

Mit Bereifung 33x15.50-15 von BKT

Der GRIP4-75

Überzeugen Sie sich selbst!

Interesse geweckt?

Schreiben Sie uns. Oder rufen Sie uns einfach direkt an: +49 (0) 7668 / 9032-0